region-konus.de

Bei Konus denkt man sicher zuerst an ein geometrisches Gebilde oder ein Teil aus dem Maschinen- oder Werkzeugbau. Selbst die Erklärung, das ein Konus immer die Form eines Kegels bzw. eines Kegelstumpfes aufweist, kann nicht wirklich einen brauchbaren Zusammenhang zum folgenden Inhalt herstellen. Es geht nämlich um ein Symbol auf einer Gästekarte der gesamten Urlaubsregion des Schwarzwaldes, welche zur freien Benutzung des gesamten öffentlichen Nahverkehrs dieser Region berechtigt.

Knapp 140 Ferienorte mit über Zehntausend lokalen Gastgebern haben die KONUS-Aktion bis zum Ende des Jahres 2016 verlängert. Damit steht dieser Service den interessierten Urlaubern und Besuchern des Schwarzwaldes auch weiterhin zur Verfügung. So kann eine individuelle Anreise z.B. mit dem eigenen Pkw mit einem entspannten Erkunden der Region ohne Parkplatzsorgen oder teure Parkgebühren verbunden werden.

Die einzigartige Leistung steht natürlich in Verbindung mit dem Erwerb einer Schwarzwald-Gästekarte (Kurkarte für die Schwarzwald-Region), welche bequem beim jeweiligen Gastgeber ausgefüllt wird. Man bezahlt nur den örtlichen Tarif der Kurtaxe und bekommt mit dem Label "KONUS" automatisch den Freifahrtsschein für alle Busse und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs. Und das nicht nur für eine Einzelperson, sondern für alle Urlauber in der Gruppe. So wird jedem Besucher eine optimale und entspannte Anfahrt zu vielen begehrten Ausflugszielen, zu Wanderungen jeder Art oder auch mal zum Einkaufsbummel zwischendurch geboten. Ausgenommen von den freien Beförderungsleistungen sind Tiere und das Mitführen von Fahrrädern. Hierfür werden nach den jeweils geltenden Tarifen der Verkehrsverbünde entsprechende Entgelte fällig. Koffer aus Titan und Schulranzen müssen auch extra bezahlt werden. Quatsch, kleiner Scherz. ;-)

Einige weitere Einschränkungen gibt es darüber hinaus noch zusätzlich. So berechtigt die KONUS-Karte nur zur Benutzung der Bahn in der 2. Klasse. Ebenso muss die Fahrt mit dem IC, EC, ICE, TGV sowie mit Nacht- und Autoreisezügen gesondert bezahlt werden. Bei Buslinien gibt es nahezu keinerlei Einschränkungen. Im Zuge der ständigen Erweiterung der Region KONUS, aktuell berechtigt die Service-Karte auch zur Benutzung der Rheintalbahn und der Albtalbahn nach Karlsruhe sowie zu Fahrten im gesamten Stadtgebiet von Karlsruhe, werden Besucher mit diesen Einschränkungen sicher nicht nur heute, sondern auch in Zukunft gut leben können.

Genaue und aktuelle Informationen über die KONUS-Leistungen und -Möglichkeiten finden sie in vielen offiziellen Touristik-Portalen zum Schwarzwald, aber auch auf vielen kleineren regionalen Portalen, welche auch gleich mit vielen kompletten Ausflugtipps zur Stelle sind. Von der Beschreibung lohnenswerter Ausflugziele über das zur Verfügungstellen von Verkehrsverbundkarten im pdf-Format auch zum Download bis hin zu kompletten Tages- oder Halbtagsausflügen reicht das übersichtliche und meist reichhaltige dieser Portale. Dadurch kann sich jeder Besucher schon im Vorfeld, aber auch während seines Aufenthaltes detailliert informieren.

Bleibt zu hoffen, dass dieses besondere Angebot auch weiterhin für die schöne Region des Schwarzwaldes allen Besuchern auch über das Jahr 2016 hinaus erhalten bleibt. Ohne den KONUS-Service würde ein Stück Attraktivität der gesamten Region verloren gehen.